Pisa

Bekannt ist die Stadt Pisa durch ihren schiefen Turm. Er ist das Wahrzeichen der Stadt und seine wohl berühmteste Sehenswürdigkeit. Der Turm ist 54 Meter hoch und besitzt im Inneren sieben Glocken, die lange aufgrund von befürchteter Einsturzgefahr nicht läuten durften.

Sehenswertes in Pisa

Pisa Turm

Pisa ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Pisa. Ihre tausendjährige Geschichte ist an vielen Ecken spürbar. Kunst, Kultur und Geschichte spiegeln sich wieder in den vielen romanischen und gotischen Kirchen, den Palästen und auf manchen Straßen und Plätzen. Auch landschaftlich lockt Pisa mit wunderschönem Ambiente. Die Küste, die die Stadt im Mittelalter zu einer mächtigen Seerepublik machte, ist sowohl historisch interessant als auch einfach malerisch schön. Das historische Stadtzentrum versetzt Besucher mit seinem Flair und seinen gut erhaltenen alten Gebäuden in vergangene Zeiten.

Auf der Piazza di Miracoli, dem "Platz der Wunder", der auch zum historischen Stadtkern gehört, steht der berühmte schiefe Turm. Hier findet man auch das Baptisterium, den Dom zu dem der Glockenturm gehört. Auch die Besichtigung des Camposanto, einen von Kreuzgängen umgebenen Friedhof, sollte man sich nicht entgehen lassen.

Von Pisa aus ist es nicht weit zur Basilica San Piero di Grado. Die Kirche ist nicht nur ihrer romanischen Bauweise wegen einen Ausflug wert. Man sagt, an der Stelle, an der die Basilica errichtet wurde, ging Petrus an Land, als er auf dem Weg nach Rom war.

Pisa ist nicht nur ein sehr beliebter Sehenswürdigkeit bei Urlaubern, sondern auch bei Sprachreisen für Erwachsene ist Pisa ein sehr gern genommenens Reiseziel.

Studentenstadt

Pisa ist die wichtigste Universitätsstadt und Studentenstadt Italiens. 50 Prozent der Bevölkerung sind Studenten. Dass Pisa im Bereich Studium und Lehre in Italien eine Vorreiterstellung einnimmt, liegt auch daran, dass der heute berühmte Physiker und Astronom Galileo Galilei aus Pisa stammt. Er wurde im 16. Jahrhundert in der Stadt geboren und studierte und lehrte später an der Universität von Pisa.

Marina di Pisa

Touristen, die geschichtsträchtige Städte mit Flair und Strandurlaub lieben, finden an der Marina di Pisa einen wunderbaren Strand. Er liegt etwa 13 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Ein Geheimtipp ist er jedoch nicht und gerade in den Ferienzeiten bei den Einwohnern Pisas sehr beliebt.